“Architecture from a moving frame of reference”, West Side Highway, New York, USA, Fotografie © Sarah Riviere

West Side Highway Hotel, New York

Das theoretische Projekt für ein Hotel an der West Side Highway in New York verwendet einen Fotoapparat, den ich selbst umgebaut habe, um Fotos nach der Fotofinish-Methode zu schießen. In einem 8 Meter großen Model wird der Fotoapparat an Schienen entlang des West-Side-Highways „gefahren“, währenddessen Langzeit-Fotos aufgenommen werden. Der Fotoapparat übernimmt damit den Blickpunkt eines Autos, von dem aus das Hotel immer wieder neu wahrgenommen wird - als Auto, das sich dem Gebäude nähert und dann vorbeifährt, um vom Highway abzubiegen und am Hotel anzukommen. Durch die Auseinandersetzung von Fotografie und Modelbau wurde die Architektur des Hotels entwickelt.

Kontakt:
info@sarahrivierearchitect.com

 

Aktuelles:

Berufung in den BDA: SARAH RIVIERE IN DEN BUND DEUTSCHER ARCHITEKTEN (BDA) BERUFEN. Januar 2020

 

Der Bund Deutscher Architekten (BDA) ist ein Zusammenschluss von etwa 5.000 besonders qualifizierten Architektinnen und Architekten. Sie werden von den Landesverbänden des BDA nach Qualitätskriterien berufen. Zum BDA Berlin. Zum BDA Bundesverband

Architecture from a moving frame of reference”, West Side Highway, New York, USA, Fotografie © Sarah Riviere

Architecture from a moving frame of reference”, West Side Highway, New York, USA, Fotografie © Sarah Riviere

Architecture from a moving frame of reference”, West Side Highway, New York, USA, Fotografie © Sarah Riviere